Paukenmesse zum Jubiläum

Kirchenchor Heilig Kreuz Deggingen feiert 200jähriges Jubiläum mit Festmesse

Mit Joseph Haydns „Paukenmesse“ feierte der Kirchenchor Heilig Kreuz Deggingen am vergangenen Sonntag bei voll besetzter Kirche sein 200jähriges Bestehen. Chor, Orchester und Solisten gestalteten die „Missa in tempore belli“ unter der Leitung von Simon Johannes Fröstl eindrucksvoll und erhebend.

Musik könne prophetische Wirkung haben, sagte Ordinariatsrat Dr.Gerhard Schneider in seiner Festpredigt. Musik in der Kirche sei nicht nur wichtiger Bestandteil der Liturgie, sondern könne bisweilen ganz unerwartete Erfahrungen von Gottesnähe bewirken. Er gratulierte der Kirchengemeinde zu ihrem großartigen Chor.  Seine hohe musikalische Qualität stellte der Chor während des Festgottesdienstes unter Beweis. Vier hervorragende Solisten interpretierten die Solopassagen der Messe überzeugend: Angeführt von Monika Mauchs leuchtendem Sopran, vereinigten sich Maria Pizzutos voluminöser Alt, Christian Wilms´ strahlender Tenor und der warme Bass von Kai Preußker zu einem homogenen Klangkörper. Die Gottesdienstbesucher dankten den Musizierenden am Ende des Gottesdienstes mit begeistertem Beifall.

Über hundert Gäste folgten der Einladung des Chors zum anschließenden Festakt mit Empfang ins Canisiusheim. Chorvorstand Karl Roth hieß alle Gäste herzlich willkommen und ließ in seiner Festansprache die Geschichte des Chores kurzweilig Revue passieren. Er dankte insbesondere Simon Johannes Fröstl für seine hervorragende Chorarbeit.

Chor-Präses Pfarrer Andreas Ehrlich würdigte das außergewöhnliche Engagement der Chormitglieder und ihres Leiters, welche mit wundervollen Festmessen das kirchliche Gemeindeleben bereichern. Namens der Kirchengemeinde überreichte er ein Geldgeschenk zur Unterstützung künftiger kirchenmusikalischer Projekte.

Bürgermeister Karl Weber gratulierte auch im Namen des Gemeinderates zum Jubiläum. Deggingen sei stolz auf den Kirchenchor, der auch über den Ort hinaus immer wieder auf sich aufmerksam mache.

Den Festakt umrahmten Miriam Wagner (Violine) und Simon Johannes Fröstl (Flügel) mit schwungvollen musikalischen Einlagen. Neben einer kleinen Ausstellung zur Chorgeschichte wurden Bilder der Degginger Künstlerin Monika Dursch gezeigt, dem Anlass entsprechend alle mit musikalischer Thematik,

Als weiterer Höhepunkt des Jubiläumsjahres  wird am 4. November 2018 das „Requiem“ von W.A. Mozart in der Pfarrkirche Heilig Kreuz Deggingen konzertant aufgeführt.

Flyer zum Programm des Kirchenchors im Jubiläumsjahr

Aktuelles